Erfahre mehr aus der Kreditwelt

Kreditratgeber

Schufa Auskunft einholen: Checken Sie Ihre Bonität!

  • Richard
  • 21.02.2019

Wissen Sie, welche Daten die Schufa über Sie gespeichert hat und wie es um Ihre aktuelle Risikobewertung für Kreditvergaben bestellt ist? Die wenigsten Bundesbürger wissen, was in ihrer Schufa steht und wie viel Prozent ihre Bonität vom positiven Score-Wert 100 entfernt ist. Sie haben die Möglichkeit, diesen Umstand ganz ohne einen finanziellen Aufwand zu ändern und Einblick in Ihre Kreditwürdigkeit und alle Vermerke bei der Schufa zu erhalten. Einmal im Jahr können Sie die Schufa Selbstauskunft kostenlos abrufen und die über Sie vermerkten Daten prüfen.

Das sollten Sie tun, denn es ist bekannt, dass es bei der Löschung abgegoltener Verbindlichkeiten oftmals zu einem Fristversäumnis von Seiten der Schufa kommt. Auch Falscheintragungen beeinflussen Ihre Bonität und können ganz einfach gelöscht werden. Warten Sie nicht ab, bis Sie eine Bonitätsauskunft benötigen und dann durch einen negativen Eintrag in der Schufa Auskunft vor einem Problem stehen. Die jährliche gratis Einholung Ihrer Schufa Selbstauskunft können Sie als festen Termin im Kalender eintragen und auf diesem Weg sicher sein, dass Sie Ihre Bonität im Blick und alle über Sie gespeicherten Daten im Fokus behalten.

Online-Kreditvergleich

Was ist die Schufa Selbstauskunft?

Die Schufa Auskunft ist eine Zusammenstellung der Daten, die durch die Schutzgemeinschaft zur Kreditsicherung über Sie gespeichert werden. Bei dieser Auskunft handelt es sich um ein Schriftstück, das aus insgesamt drei Teilen besteht. Der erste Teil ist das Deckblatt, auf dem Ihre persönlichen Kontaktdaten inklusive Ihrer Schufa-Kundennummer vermerkt sind. Beim zweiten Teil der Schufa Auskunft sind alle Daten vermerkt, die für Kreditgeber und Vertragspartner von Relevanz sind. Dabei handelt es sich um eine Einschätzung Ihrer Solvenz, ohne dass sensible Daten wie Ihre Kreditkartennummer oder die Kontaktdaten Ihrer Vertragspartner ersichtlich sind. Dieser Teil ist für die Weitergabe an Dritte gedacht und bildet die Grundlage, wenn Sie zum Beispiel eine Wohnung anmieten oder ein Fahrzeug finanzieren möchten.

Mit enthalten ist der Schufa-Score, der sich in seinem Wert zwischen 0 und 100 Punkten ansiedelt. Je näher Ihre Risikobewertung an die 100 heranreicht, umso höher wird Ihre Bonität eingestuft und umso zahlungssicherer werden Sie bewertet. Die Schufa Auskunft kommt mit einem dritten Teil, der sehr persönliche Informationen enthält und allein für Ihre Unterlagen bestimmt ist. In diesem Teil Ihrer Schufa Selbstauskunft finden Sie sämtliche Eintragungen, die in der Schufa über Sie gespeichert sind. Schon aus datenschutzrechtlichen Gründen ist dieser Teil der Schufa Auskunft nicht für Dritte, sondern ausschließlich zur Aufbewahrung in Ihren Unterlagen bestimmt.

Achtung: Einmal im Jahr ist die Schufa Auskunft kostenlos!

Im Internet lesen Sie häufig, dass Sie die Schufa Auskunft einmal pro Jahr kostenlos abrufen können. Doch wenn Sie sich auf der Website der Schufa umsehen, finden Sie keinen Link, der zur kostenlosen Schufa Selbstauskunft führt. Zugegebenermaßen ist dieser Bereich sehr versteckt, wodurch viele Verbraucher auf die kostenlose Schufa Auskunft verzichten und ihre Daten entweder gar nicht, oder aber kostenpflichtig abrufen. Diese Anleitung führt zur kostenlosen Schufa Selbstauskunft und schließt aus, dass Sie für die wichtigen Informationen zu Ihrer Bonität trotz gesetzlicher Regelung Geld zahlen müssen. Gehen Sie auf die Website und suchen dort nach dem Abschnitt Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz.

Wenn Sie jetzt zum Formular gehen, können Sie dieses ausdrucken, ausfüllen und an die Adresse der Schufa senden. Die kostenlose Schufa Auskunft wird Ihnen im Zeitraum von zwei bis drei Wochen zugestellt und ist nur auf dem Postweg möglich. Wenn Sie Ihre Daten online abrufen oder eine Schufa Selbstauskunft zum Download wünschen, können Sie zwischen der einmaligen, teureren Bonitätsauskunft und einer günstigeren Schufa Auskunft durch eine Anmeldung bei der Schufa wählen. Beachten Sie, dass die kostenlose Schufa Selbstauskunft nicht an eine alternative Anschrift, sondern nur an Ihre auf dem Personalausweis vermerkte Meldeadresse gesandt wird. Falls ein Umzug ansteht, kalkulieren Sie die Zeit bis zur Zustellung ein und beantragen die Schufa Auskunft am besten rechtzeitig.

Welche Daten stehen in der Schufa Selbstauskunft?

Einfacher ist es, nicht über Sie vermerkte Daten aufzuzählen. Generell weiß die Schufa alles, was mit Ihren Girokonten, Kreditkarten, mit Rechnungen und Ratenzahlungen, mit Finanzierungen und Kontobewegungen im Zusammenhang steht. Zusätzlich sind Ihr Einkommen, Ihr Arbeitsverhältnis, die Anzahl Ihrer Wohnort- und Arbeitsplatzwechsel, Schulden, Mahnbescheide und verspätete Zahlungen bekannt. Aus diesen und weiteren, von der Schufa als Geheimnis gehüteten Daten, erstellt sich der Score, der Ihre persönliche Kreditwürdigkeit widerspiegelt. Auch wenn die Schufa praktisch alle Daten eines jeden Bundesbürgers speichert, müssen Sie nicht befürchten, dass eine Schufa Selbstauskunft für den Vermieter mehr als die notwendigen Informationen über Sie preisgibt.

Durch die Aufteilung der Schufa Auskunft in Ihren persönlichen und den für Dritte einsehbaren Teil, können Sie sich vor einem zu tiefen Einblick in die Privatsphäre schützen. Ihr zukünftiger Vermieter erfährt nicht, wie viele Girokonten Sie haben oder welche Transaktionen von Ihnen in der letzten Zeit vorgenommen wurden. In der für Dritte bereitgestellten Bonitätsauskunft geht es ausschließlich darum, Ihre Zahlungssicherheit einzustufen und die dafür notwendigen Angaben für Ihren Vertragspartner bereitzustellen.

Fehler in der Schufa Auskunft: So bereinigen Sie Ihre Bonität!

Sie haben die kostenlose Schufa Selbstauskunft angefordert und entdecken beim Blick in Ihre Daten Fehler. Oder finden Sie Informationen zu Forderungen, die trotz dreijähriger Speicherfrist nach Abgeltung längst getilgt sein müssten? In diesen Fällen besteht Handlungsbedarf und Sie sollten die Kenntnis zur Bonitätsauskunft nutzen, um Ihre Bonität zu erhöhen und die nachweislichen Fehler beseitigen zu lassen. Zu den häufigsten negativen Vermerken gehören beispielsweise Kreditanfragen, die Sie gar nicht gestellt haben.

Denn wenn Sie nach einer Kondition ersuchen und diesen Wunsch explizit äußern, darf die Bank keine Kreditanfrage, sondern nur eine Konditionsanfrage stellen. Anhand Ihrer Unterlagen haben Sie einen unstrittigen Beweis, dass Sie nach den Konditionen und nicht nach einem Kredit gefragt haben. Die Schufa ist somit dazu verpflichtet, diesen Eintrag zu löschen. Warum ist es so wichtig, dass Sie die Bonität im Blick behalten und Ihre Schufa Auskunft mit größter Sorgfalt prüfen? Schon kleinste Vermerke können zu einer spürbaren Senkung Ihrer Kreditwürdigkeit und damit zu Schwierigkeiten bei Vertragsabschlüssen oder einer Finanzierungsanfrage führen.

Prüfen Sie im Rahmen Ihrer Schufa Selbstauskunft auch, ob Sie wirklich alle Kreditkarten brauchen, ob mehr als ein Girokonto nötig ist und ob Sie Verträge haben, die Sie eigentlich schon längst kündigen wollten. Jede diesbezügliche Handlung erhöht Ihren Schufa-Score und wirkt sich positiv auf die nächste Bonitätsauskunft aus. Gleiches gilt auch, wenn die Schufa falsche Daten über Sie speichert oder längst abgegoltene Verbindlichkeiten nicht gelöscht hat.

Online-Kreditvergleich

Weitere Möglichkeiten zur Einholung der Schufa Selbstauskunft

Der direkte Weg zu Ihrer Schufa Auskunft sollte allein wegen der kostenlosen Einholung über die Schufa gehen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wenn Sie die Schufa Selbstauskunft zum Beispiel sofort benötigen oder diese im Rahmen einer Kredit- oder Konditionsanfrage bei der Bank brauchen. Jede Bank kann Ihre Bonitätsauskunft anfordern und Ihnen anschließend eine Kopie zur Verfügung stellen.

Benötigen Sie die Schufa Auskunft bei Interesse an einer Mietwohnung, können Sie den Abruf online starten und direkt über ein Immobilienportal gehen. Bedenken Sie, dass die Schufa Selbstauskunft über Immobilienwebsites nicht kostenlos ist und mit einer Lastschrift für den Betrag einhergeht. Die Möglichkeit besteht jedoch und ist optimal, wenn Sie nicht lange warten können und die Bonitätsauskunft umgehend benötigen.

Schufa Online oder Schufa Selbstauskunft per Post?

Hier macht der gewünschte Inhalt den Unterschied. Eine ausführliche Schufa Auskunft mit allen Einträgen und gespeicherten Daten erhalten Sie ausschließlich auf dem Postweg. Wenn Sie nur über Ihren Score-Wert in Kenntnis gelangen und eine Positiv-Bescheinigung für den Vermieter oder Vertragspartner anfordern möchten, reicht eine Online Auskunft aus. Diesbezüglich sollten Sie bedenken, dass die einmal jährlich kostenlose Schufa Auskunft nicht online angefordert werden kann.

Sind Sie bereit, die Kosten für Ihre Schufa Selbstauskunft zu zahlen oder beantragen beispielsweise eine zweite Bonitätsauskunft pro Jahr, bietet sich die Möglichkeit des Online Abrufs und einer Speicherung nach Download an. Auch wenn Sie sich gerade mitten in einem Umzug befinden und unter Ihrer noch aktuellen Meldeanschrift nicht erreichbar sind, sollten Sie von der postalischen und vollständigen Schufa Auskunft absehen und sich die wichtigen Informationen online einholen.

Warum die Kenntnis zur eigenen Bonität wichtig ist

Böse Überraschungen bei Kreditanfragen oder gewünschten Anmietungen einer Wohnung sind vermeidbar. Wenn Sie Ihre Bonität kennen, können Sie die Reaktionen und Entscheidungen Ihres Gegenübers einschätzen und wissen vorab, welchen finanziellen Background Sie in die Waagschale werfen können. Dazu dient Ihre Schufa Selbstauskunft, die Ihnen einmal im Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt werden muss. Sollten falsche Einträge erkennbar sein, können Sie nur durch deren Kenntnis für eine Steigerung der Bonität und Ihrer Kreditwürdigkeit sorgen.

Bedenken Sie, dass Ihre bonitätsbezogenen Daten bei jedem Online Einkauf auf Rechnung, bei Ratenzahlungen, Finanzierungsanfragen und Vertragsabschlüssen abgerufen werden. Jede dieser Anfragen hinterlässt Spuren, die sich auf Ihre Bonität auswirken können. Verlangt ein Eigentümer vor Vertragsunterzeichnung eine Bonitätsauskunft, fallen manche potenziellen Mieter sprichwörtlich aus allen Wolken. Heute ist die Einholung der Schufa Auskunft längst ein grundlegender Bestandteil des Bewerberverfahrens und Ihre Bonität entscheidet darüber, ob Sie oder ein Mitbewerber die gewünschte Wohnung bekommen.

Wenn jemand in erster Linie über Sie bescheid wissen muss, sind Sie es selbst. Kennen Sie Ihre Bonität, können Sie handeln und jederzeit dazu beitragen, den eigenen Score-Wert zu steigern. Einmal im Jahr sollten Sie die Schufa Selbstauskunft anfordern und dadurch einen deutlichen Wissensvorsprung erzielen.

Jetzt Kredite vergleichen

Jetzt Kredite vergleichen

Sparen Sie jetzt bis zu 2.163€ und bekommen Sie Ihren Kredit in 48 Stunden - ohne lästigen Papierkram!

Jetzt vergleichen & Geld sparen oder Jetzt informieren