Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

Was kostet ein neuer Kaminofen für eine gemütliche Atmosphäre daheim?

Elternkompass Prüfsiegel
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten geprüft. Information Button

Dieser Artikel entspricht dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie unseren journalistischen Leitlinien und wurde von Experten geprüft.

Zu den Quellangaben

Das Feuer in einem Kamin zaubert ein behagliches Ambiente in den Raum. Daher entscheiden sich immer mehr Hauseigentümer und auch Wohnungseigentümer für einen eigenen Kaminofen im Wohnzimmer.

Die Kosten für einen neuen Kamin reichen von 1.200 bis 16.000 Euro. Ist der perfekt zum Einrichtungsstil passende Kaminofen gefunden, kann ein kleines Verbraucherdarlehen den gewünschten Ofen ermöglichen.

FAQ zum Kaminofen

Kosten für einen Kamin gezielt kalkulieren

Zu den Kosten für einen schönen Kaminofen gehören verschiedene Material- und Arbeitskosten. Der Einbau vor Ort im Haus wird von Handwerkern mit ungefähr 200 bis 500 Euro pro Ofen in Rechnung gestellt.

Der Schornsteinfeger, der den neuen Kaminofen prüfen und abnehmen muss, erhält je nach Gemeinde 100 Euro. Damit der Kaminofen ordentlich heizen kann, werden für den Einbau eine solide Bodenplatte und verschieden lange Ofenrohre benötigt.

Die Platten für den Bodenschutz sind im Handel für nur 50 bis 100 Euro erhältlich. Silberfarben glitzernde Ofenrohre, die die Abgase durch den Kamin des Hauses in die Luft abgeben, können je nach benötigter Länge zwischen 50 und 200 Euro kosten.

Die Rohre verbinden den Ofen direkt mit dem Schornstein. Einmal im Jahr kontrolliert der örtliche Schornsteinfeger, der in der Regel über einen Meistertitel verfügt, mit modernsten Instrumenten die Funktionstüchtigkeit von Kamin und Abzug.

Viele Fachbetriebe, die einen Kaminofen nach eingehender Beratung verkaufen, nennen die Adresse der Schornsteinfegerbetriebe. Ein Kamin kann im Winter als Ergänzung zur Heizung im Raum verwendet werden.

Tipp

Mit dem leistungsfähigen Ofen werden auch in Altbauten, die schlechter isoliert sind als Neubauten, hohe Temperaturen erreicht. Außerdem gilt das Heizen mit einem Kaminofen als umweltfreundlich, da das Brennmaterial ein nachwachsender Rohstoff ist. Auf jeden Fall können Sie für Ihren neuen Kamin mit verglaster Tür mit Gesamtkosten von ungefähr rechnen.

Kamin für jede Einrichtungsstil sicher finanzieren

Auf der Suche nach einem stilvollen Kamin für das Wohnzimmer, die Küche oder den Partykeller werden Sie verschiedene Modelle entdecken. Die Kosten für Ihren neuen Ofen variieren je nach Materialien und Design sowie Größe. Zu den beliebtesten Modellen zählt der schlicht elegante Kaminofen aus dunklem Gusseisen mit Glasfenster, das den Blick auf das lodernde Feuer im Ofen ermöglicht.

Das Sichtfenster im Kamin ist normalerweise als Türe gestaltet, über den der Feuerraum zum Nachlegen von Holzscheiten erreichbar ist. Da ein Kaminofen eine anerkannte Alternative zur mit Erdöl betriebenen Heizung ist, können Sie der Bank Ihren Wunsch nach einem Verbraucherdarlehen für die Anschaffung des neuen Ofens mit allem Zubehör sorglos vorlegen.

Tipp

Mit einer relativ geringen Kreditsumme von 1.000 bis 7.000 Euro, die Sie in kleinen Raten langfristig oder in großen Raten kurzfristig bequem abzahlen können, finanzieren Sie Ihren Kaminofen mühelos.

Mitarbeiter vieler seriöser Fachbetriebe besuchen Sie vor Ort in Ihrem Haus, um sich die Gegebenheiten für den Einbau sowie den Schornstein genau anzuschauen. Nach der Besichtigung erfolgt dann noch einmal eine eingehende Beratung zum passenden Kamin für Ihren Wohnbereich.

Heimelige Wärme rund um den traditionellen Kamin

Da ein Ofen seine Wärme sowohl mit Strahlungen als auch mit Konvektion in den Raum abgibt, bleibt ein Zimmer auch nach Erkalten des Feuers lange warm. Die Kosten für einen Kaminofen amortisieren sich relativ schnell. Vergleichen Sie die Kosten für Erdöl, Gas und Holz. Sie werden überrascht sein, wie zuverlässig und unabhängig ein Kamin Ihre Räume heizt.

Die Abgabe der Wärme an die Umgebung hängt immer mit der Temperatur im Feuerraum zusammen. Kompetente Handwerker können Ihnen alle physikalischen Zusammenhänge im Detail erklären. Außerdem zaubert ein Kaminofen auch ein ganz besonderes Flair ins Zimmer. Erinnerungen an den Après-Ski auf der Hütte im Winterurlaub werden wach. Holen Sie sich mit niedrigen Kosten dauerhaft diese Urlaubsatmosphäre ins Haus.

Relaxen Sie am Abend vor dem prasselnden Feuer im Ofen. Grundsätzlich dürfen im Kamin aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nur gekauftes, sauberes Brennholz und spezielle Presslinge verbrannt werden. Kaminholz Kosten betragen pro Raummeter durchschnittlich ungefähr 120 Euro.

Ein Kilo hochwertige Holzpellets erhalten Sie im Beutel bereits für 0,25 Euro. Bei einer Abgabemenge von 15 Kilo zahlen Sie rund 250 Euro für eine Palette der kleinen Presslinge. Das Brennholz sollte trocken gelagert werden. Sie können das Holz von Ihrem Brennholzhändler vor die Haustüre anliefern lassen.

Kosten im Haushalt mit einem Kaminofen minimieren

Ein schöner Kaminofen ist nicht nur für Romantiker eine gute Idee. Der klassische Kamin hilft auch beim Sparen. Das Heizen mit Holz kann je nach Lage des Kamins im Raum wesentlich günstiger werden als mit anderen Brennstoffen. Kaufen Sie das Kaminholz für Ihren Kaminofen schon im Sommer zu kleinen Preisen und lagern Sie das Holz in Kellerräumen ein. Die Kosten für den Besuch des Schornsteinfegers, der den Schornstein kontrolliert, fallen auch bei allen anderen Heizungsarten an.

Nutzen Sie nach Lust und Laune Ihre bereits im Haus vorhandene Heizung oder Ihren leicht bedienbaren Kamin. Wenn Sie Ihren neuen Ofen alleine aufstellen möchten, um Kosten zu minimieren, sollten Sie vorab fachmännischen Rat einholen. Jeder in eine fachgerechte Montage investierte Euro ist auf Dauer ein sinnvoll ausgegebener Euro. Sie können sich rund um die Uhr auf Ihren Kamin verlassen, sodass Sie sogar in der Nacht mit diesem Ofen heizen können. Wenn Sie demnächst vor dem Fernseher auf dem Sofa einschlafen, werden Sie bis weit nach Mitternacht die natürliche Wärme genießen.

Kosten für Pflege und Wartung

Tipp

In erster Linie müssen Sie die Aschenlade im Kamin regelmäßig leeren. Die feine Asche, die nach der Verbrennung von unbehandeltem Holz im Kaminofen entsteht, ist ideal als Dünger geeignet.

Sie sparen im Frühjahr die Kosten für teuren Spezialdünger im Gartenfachmarkt. Der Besuch des Schornsteinfegers kostet 60 Euro. Diese Kosten sind geringer als für die Abnahme des Kamins mit 100 Euro, denn der Bezirksschornsteinfeger kontrolliert die Rohre nur noch routinemäßig.

Er hat den Kaminofen bereits für den Einsatz zugelassen. Wenn die Mitarbeiter Ihres Kaminofen Fachbetriebs Ihnen erläutert haben, welche Mindestabstände Ihr neuer Kamin zu anderen Gegenständen im Raum haben muss, können Sie sich für ein schönes Modell entscheiden. Nutzen Sie Ihren persönlichen Kreditrahmen, damit Sie Ihren Kaminofen exakt nach Wunsch bestellen können. Sie werden viele Jahre auf Ihren neuen Kamin schauen, sodass sich jeder Euro für Ihr Wunschmodell lohnt.

Unsere neuesten Artikel

Scroll to Top