Erfahre mehr aus der Kreditwelt

Kreditratgeber

PostIdent zur Identifikationsprüfung nutzen

  • Udo
  • 20.02.2019

Das Postident-Verfahren ist eine einfache und kostenlose Möglichkeit der Identifikation. Wenn Sie einen Kredit beantragen, dann müssen Sie sich entsprechend der deutschen Gesetzgebung eindeutig ausweisen können. Wir stellen Ihnen hierzu das Postident-Verfahren vor.

Online-Kreditvergleich

Welchen Zweck erfüllt PostIdent?

Das Postident-Verfahren ist unter anderem für die Kreditbeantragung, die Kontoeröffnung und das Freischalten einer SIM-Karte eine von mehreren Optionen. Das Ziel ist die Identitätsprüfung. Ihr zukünftiger Vertragspartner ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Identität zu kontrollieren. Beantragen Sie einen Kredit, dann erhält der Kreditgeber die Sicherheit, den Vertrag mit der richtigen Person abgeschlossen zu haben. Das Verfahren ist für beide Seiten unkompliziert, der Nutzen ist hoch.

Wie läuft das Postident-Verfahren ab?

In der Regel erhalten Sie vom Vertragspartner alle erforderlichen Unterlagen. Sie füllen den Kreditantrag aus und stecken ihn in einen Briefumschlag. Das Formular für PostIdent geben Sie in der Filiale der Deutschen Post AG am Schalter gemeinsam mit den ausgefüllten Unterlagen ab. Sie benötigen einen Personalausweis oder ein alternatives Ausweisdokument, um sich zu identifizieren. Der vorläufige Personalausweis ist nicht ausreichend. Ein Reisepass ist in Kombination mit einer aktuellen Meldebescheinigung ein anerkannter Identifikationsnachweis für PostIdent.

Entstehen beim PostIdent Kosten für mich?

Im Allgemeinen ist das Verfahren zur Identifikation für Sie als Kunden kostenlos. Sie erhalten den Adressaufkleber und das erforderliche Formular vom Vertragspartner. Daher sparen Sie die Kosten für das Porto. Sie müssen weder für PostIdent noch für den Versand der Dokumente Gebühren übernehmen. Fragen Sie im Zweifelsfall in der Filiale nach, PostIdent Kosten sind jedoch nicht zu erwarten.

Welche Vorteile bietet mir die Identitätsprüfung mittels PostIdent?

Sie können sich direkt gegenüber Ihrem Vertragspartner identifizieren. Traditionell haben Kunden Kredite bei ihrer Hausbank abgeschlossen. Dort legten sie den Personalausweis vor und wiesen sich dadurch aus. Wenn Sie im Internet Angebote für Kredite miteinander vergleichen, dann finden Sie das für Sie passende Angebot. Allerdings entsteht nun ein Problem: Die Bank kann sich in einer anderen Stadt oder gar in einem anderen Bundesland befinden. Um lange Fahrtzeiten zu vermeiden, hat die Deutsche Post AG Postident entwickelt. Sie schließen den Vorgang direkt in der nächsten Postfiliale ab, ohne eine Bankfiliale aufsuchen zu müssen.

Welche Alternativen bestehen zur Identifikation mittels PostIdent?

Eine moderne Alternative ist VideoIdent. Hierbei wählen Sie eine vom Vertragspartner angegebene Telefonnummer und nehmen an einem Videochat mit einem Mitarbeiter teil. Sie halten nach Aufforderung Ihres Gesprächspartners Ihren Personalausweis in die Kamera, sodass der Mitarbeiter ein Foto anfertigen kann. Eventuell werden Sie aufgefordert, einige Angaben zu bestätigen, wie Ihren Namen oder Ihre Adresse. In der Regel findet die Aufzeichnung des Telefongesprächs statt oder der Mitarbeiter macht ein Foto von Ihnen.

PostIdent oder VideoIdent - Welches Verfahren ist einfacher und sicherer?

Beide Verfahren weisen eine hohe Sicherheit auf. Sie benötigen jeweils einen gültigen Personalausweis und müssen sich gegenüber einem Mitarbeiter ausweisen. Im Falle des PostIdent weisen Sie sich gegenüber dem Postmitarbeiter aus, im Falle des VideoIdent sprechen Sie im Chat mit einer autorisierten Person. Ein gängiges Problem beim VideoIdent ist die Forderung nach einer stabilen und schnellen Internetverbindung. Nicht in allen Regionen ist eine ausreichende Bandbreite vorhanden. Zudem benötigen Sie ein internetfähiges Smartphone oder einen PC mit einer Kamera. Aus technischer Sicht ist das PostIdent-Verfahren einfacher. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in eine Postfiliale fahren müssen. Müssen Sie Unterlagen unterschrieben einreichen, dann müssen Sie diese per Post absenden. Es kann daher von Vorteil sein, dass Verfahren des Post-Ident zu nutzen, sofern Sie für das Absenden der Unterlagen in jedem Fall eine Filiale aufsuchen müssen.

Online-Kreditvergleich

Wo kann ich PostIdent durchführen lassen?

Fast alle Postfilialen bieten die Identitätsprüfung an. Auf der Webpräsenz der Deutschen Post AG finden Sie Hinweise zu den einzelnen Filialen. Dort erfahren Sie, welche Leistungen die jeweilige Filiale anbietet. Da eine spezielle Schulung der Mitarbeiter für die Ausführung der einzelnen Aufgaben erforderlich ist, kann es sein, dass Sie eventuell auf einen freien Mitarbeiter warten müssen. Es handelt sich mittlerweile jedoch um ein übliches und gängiges Verfahren, sodass viele Postmitarbeiter in der Identifikationsprüfung geschult sind.

Kann ich das PostIdent auch mit einem ausländischen Ausweis durchführen?

Wichtig ist, dass Sie einen Wohnsitz nachweisen können und sich mittels eines anerkannten Ausweisdokumentes identifizieren. Der Postmitarbeiter überträgt alle wichtigen Informationen Ihres Ausweises auf das Formular und überprüft die Angaben. Sie müssen das Formular anschließend unterschreiben und bestätigen damit, dass Sie die dort genannte Person sind. Ausländische Ausweise sind ebenso wie deutsche Ausweise zugelassen. Wichtig ist die Gültigkeit der Ausweise. Ein abgelaufener Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis sind keine anerkannten Identifikationsnachweise für das PostIdent-Verfahren. Einige Filialen akzeptieren den vorläufigen Personalausweis in Kombination mit einer aktuellen Meldebescheinigung.

Welche Varianten existieren?

Postident durch Videochat ist ein Angebot der Deutschen Post, bei welchem Sie mit einem Angestellten der Post telefonieren. Sie benötigen ein Ausweisdokument und geben im Anschluss an das Gespräch eine Transaktionsnummer über die Tastatur Ihres Smartphones ein. Postident durch Postboten findet bei Ihnen zu Hause statt. Es handelt sich um ein Verfahren, was beispielsweise beim Empfang von Mobilfunkkarten eingesetzt wird. Der Postbote identifiziert den Empfänger der Sendung. Eine leichte Abwandlung ist PostIdent durch Postboten und Unterschrift. Mittels beider Vorgehen können rechtswirksame Verträge abgeschlossen werden. Wenn Sie einen elektronischen Personalausweis besitzen, dann können Sie das Postident über das Personalausweis-Verfahren durchführen. Sie benötigen zudem ein Lesegerät für den Personalausweis. Die Ausgabe der neuen Personalausweise erfolgt seit 2010. PostIdent Kosten entstehen auch hierbei nicht.

Bestehen Risiken durch das PostIdent-Verfahren?

Wenn Sie einen Kredit beantragen, dann stellen die Banken sicher, dass Sie tatsächlich die Person sind, die Sie angeben. Diese Vorgehensweise bietet Ihnen Sicherheit: Niemand kann in Ihrem Namen illegal einen Kredit beantragen. Ohne Ihren Personalausweis ist es nicht möglich, das Verfahren bei der Post durchzuführen. Da der Mitarbeiter einen Abgleich des Fotos mit der vor ihm stehenden Person vornimmt, können nur Sie selbst Ihren Personalausweis einsetzen. Das Verfahren weist daher eine hohe Sicherheit auf.

Nutzen alle Kreditgeber das PostIdent-Verfahren?

Wenn Sie online einen Kredit beantragen, dann gehört das Verfahren der Deutschen Post AG mittlerweile zum Standard. Die Kreditgeber senden Ihnen die erforderlichen Unterlagen per Post oder per E-Mail zu. Nahezu alle Anbieter entscheiden sich für dieses Vorgehen. Während des Antragsprozesses erfahren Sie, wie Sie die Identifikationsprüfung vornehmen lassen müssen.

Jetzt Kredite vergleichen

Jetzt Kredite vergleichen

Sparen Sie jetzt bis zu 2.163€ und bekommen Sie Ihren Kredit in 48 Stunden - ohne lästigen Papierkram!

Jetzt vergleichen & Geld sparen oder Jetzt informieren